Drucken

Bericht 6. Spieltag Verbandsliga Süd 2017

Geschrieben von BSC Augsburg.

Bericht 6. Spieltag Verbandsliga Süd 2017

Die Rückrunde hat begonnen und wir treffen wieder auf den vom ersten Spieltag bekannten Gegner Sonthofen, allerdings  diesmal zuhause und in leicht verstärkter Besetzung. So ist der aus der Hinrunde fehlende Jans-Jörg Müller mit dabei.

Im 14/1 trafen gleich mal Jans-Jörg Müller und Thomas Malchar zusammen. Es war insgesamt ein spannendes Spiel mit vielen Safes, aber doch einigen unnötigen Fehlern. Zu erwähnen ist hier eigentlich nur die letzte Aufnahme von Thomas. Er braucht 16 Kugeln, muss also nochmal breaken und es liefen genau 4 Kugeln raus die er benötigte, aber allesamt sehr schwer zu spielen waren. So war es eine Kombination, die ihn dann zwei Kugeln vor Schluss mit einer total beschissenen Stellung zurückließ. Weiße an der unteren kurzen Bande und zu spielende Kugel mußte ins obere Eckloch und war Mitte Tisch kurz vor dem Mittelloch, aber leider mit falschem Winkel. Nach reiflicher Überlegung (2 Min) drückte er den Ball als Stecher ab und holte mit Technik und Effet den Ball noch auf die richtige Seite genau zum letzten Ball, den er dann nach Beifall für diesen starken vorletzten Ball bekam, zum Matchgewinn versenkte.

Stefan Gruber bekam es im 8-Ball mit Sandor Baumgärtner zu tun. Baumgärtner spielte seine Partien ordentlich runter, jedoch waren 2-3 Leichtsinnsfehler auf die letzte Kugel zu viel und Stefan konnte den Satz deutlich mit 6:2 gewinnen.

Michael Au-Yeung spielte im 9-Ball gegen Alexander Schneider. Die erste Partie ging an den Gegner, danach nutzte Michael jede Chance und der Satz ging verdient mit 8:1 an den BSC Augsburg. Fazit: konzentriert runter gespielt, kaum Schussfehler, so muss das sein.

Im 10-Ball gegen Martin Neher erwischte Patrick Mittmann den perfekten Start und führte schnell mit 5:1. Die nächsten Spiele waren alle durch Safe-Duelle geprägt, die zum Teil für den Gegner glücklicher verliefen. Dazu kam, daß Martin Neher die Partien spielerisch sehr gut runterspielte. So ging es in den Tiebreak, bei dem Neher sich von der 5 auf die 6 verstellte und seine Sicherheit schief ging. Patrick nutzte die Chance und gewann knapp aber verdient mit 7:6.

Zwischenstand erfreuliche 4:0 für den BSC Augsburg.

Nun kam es zu den Doppeln. Das 9-Ball mit Tom und Michi verlief zwar erwartet positiv, aber es waren doch unnötig viele Fehler im Spiel. Bei Michael fehlte die Entschlossenheit und das machte sich auf das Stellungsspiel bemerkbar. Die zwei konnten es aber retten und trotz nicht so gutem Spiel und Mithilfe des Gegners 6:3 gewinnen. 

Das zweite Doppel mit Stefan und Patrick war nach anfänglichen Startschwierigkeiten, bedingt durch 2 Schussfehler von Patrick, etwas ins Straucheln geraten und schnell mit 1:3 im Rückstand. Die beiden rafften sich auf und konnten dann doch mit 4:3 in Führung gehen. Durch eine An-Aus-Partie von Sonthofen kam es zum Hill Hill. Durch 2 vorherige Schussfehler jeweils auf die 8 hatte Sonthofen klare Vorteile aus der Hand gegeben. Der Tiebreak endete dann zu Gunsten von Stefan und Patrick.

Somit stand es bereits 6:0. Wir feuerten uns alle nochmals an, um endlich auch das 10:0 mal zu schaffen und so ging es mit viel Motivation in die letzte Runde. 

Stefan spielte im 14/1 gegen Neher. Dieser begann mit einem Bänder als Eröffnungsstoß und versenkte diesen sogar. Er spielte Anfangs gut, bis ihm ein paar unnötige Stellungsfehler unterliefen und unglücklich auch die Weiße fiel. Stefan spielte seine Aufnahmen ganz gut runter, aber für eine nennenswerte Serie reichte es leider nicht, weil er zweimal seinen Breakball verschoss. Es reichte aber trotzdem zu einem doch deutlichen 80:24 Sieg in der neunten Aufnahme.

Thomas Malchar bekam es im 8-Ball mit Alexander Schneider zu tun. Tom nutzte die Fehler von Schneider eiskalt aus und gewann mit 6:0 deutlich. 

Patrick spielte im 9-Ball gegen Sandor Baumgärtner. Durch konzentriertes Spiel ging Patrick wieder schnell mit 4:0 in Führung. Obwohl Patrick weiterhin fast alle Bälle der Partien lochte, stand es plötzlich nur noch 5:3, weil 2 x bei Patrick die Weiße fiel bei der 8. Trotzdem war die Überlegenheit so groß, dass Patrick das Match klar mit 8:3 für sich entscheiden konnte. 

Die letzte Partie war dann Hans-Jörg Müller vs Michael Au-Yeung. Eine Partie mit Höhen und Tiefen. Bei der ersten Partie „kickste“ Michi ab und Hans-Jörg ging damit gleich mal in Führung. Beim 1:1 verschoss Hans-Jörg eine vermeintlich leichte 9 und wie das im Billard so ist, wird man oft doppelt bestraft, weil die darauf folgende Partie auch an Michael ging. Pech hatte Hans-Jörg beim Stand 3:5 gegen sich, weil bei der entscheidenden 10 die Weiße mit fiel. Letztendlich setzte sich Michael mit 7:5 durch und das Mannschaftsergebnis war perfekt. Augsburg 10 und Sonthofen 0!!! Noch zu erwähnen war die beeindruckende und leidenschaftliche Kampfleistung von Hans-Jörg Müller.

Da war es nun das 10:0, das auch beim Essen ausgiebig gefeiert wurde…

Feier nach 6. Spieltag

Die Berichte findet Ihr in Zukunft auf unserer Facebook-Seite. Bitte liken! :) 

Bella Billard

Geschwister-Scholl-Str. 1
86156 Augsburg
Telefon: 0821 - 441305

www.bellabillard.de

Optik Petrak

Optimale Billard- und Snookerbrillen von Optik Petrak in Augsburg.

Snookerbrillen

www.snookerbrillen.de

Sieber Custom Cues

Anfertigung von Einzelstücken, Reparaturen aller gängigen Marken.

Gerhard Sieber Custom Cues
E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Telefon: 0175-600 15 22
facebook: facebook.com/Gerhard-Sieber

Fiat Huber

HUBER + SOEHNE GMBH
Schmutterstr. 11
86368 Batzenhofen-Gersthofen 

www.fiat-huber.de